Projekt „Win-Win für Sprache und Kultur“

(gefördert mit 25.000 Euro, finanziert aus Mitteln des "Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft")

DAAD-Ausschreibung "Innovationen in der Lehre - die internationale Dimension der Lehre stärken"

Innovation und Optimierung innerhalb des Fremdsprachenerwerbs durch multilaterale Partnerschaften stehen im Mittelpunkt dieses Projektkonzepts. Erkennt man Sprachkenntnisse als unabdingbares Qualifikationsziel von Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen an, ergeben sich daraus besondere Anforderungen, aber auch Möglichkeiten für die fakultative wie curriculare Fremdsprachenausbildung.

Das Fremdsprachen- und Medienzentrum der Universität Greifswald realisiert und untersucht innerhalb des Projektes Win-Win für Sprache und Kultur in Kooperation mit vorerst vier weiteren Universitäten in Frankreich (Les Ponts-de-Cé), Kanada (Wolfville, Nova Scotia), Italien (Rom) sowie Russland (Kaliningrad) die Integration der Tandem-Methode in das Sprachkursangebot. Das institutionalisierte Einbinden von computergestütztem Lernen im Tandem zwischen internationalen Lerner-Gruppen unter didaktischer Vor- und Nachbereitung wird somit Bestandteil der universitären Lehre.

Erklärte Ziele des Projekts sind dabei in besonderem Maße die Förderung von Sprach- und interkultureller Kompetenz durch authentische Begegnungen mit Muttersprachlern, die ihrerseits die deutsche Sprache erlernen. Darüber hinaus sieht das Projekt in der Methode die Chance auf eine Erhöhung der Motivation für den Spracherwerb durch effektive Anwendungen von neuen Kommunikationstechnologien beim Sprachenlernen und –lehren. Nicht zuletzt steht die Aneignung von Praktiken des autonomen Lernens im Vordergrund sowie die Aussicht auf eine Ausweitung der Projektidee und ein somit wachsendes Angebot von Tandemsprachkursen durch weitere synergetische Vernetzungen mit Institutionen im Ausland.

Die Evaluation der Projektarbeit in Hinblick auf Nachhaltigkeit, Anwendbarkeit der Methoden und Arbeitsweisen erfolgt gemeinsam mit Vertretern der Partneruniversitäten des Projekts im Rahmen eines Workshops im März 2012, die Projektergebnisse sollen innerhalb einer Tagung im September 2012 einem breiteren Publikum vorgestellt werden.

Das Projekt lief vom 1.10.2011 bis 30.09.2012.

Kontakt

Ansprechpartner:

PD Dr. Heidrun Peters (Projektleiter)


Das Tandem-Team:

Bianca Seeliger Mächler
campus.bianca(at)googlemail(dot)com

Julia Hoffmann

Katja Thevs

Pascale Chauvin